2-tägige Radtour nach Schrems

Auf Ein Teil der Schremser-Tour-Truppe.Initiative von Hubert Kalteis jun. brachen wir am 23.8.2009 zu einer zweitägigen Radtour ins Waldviertel auf, um unseren neuen Sponsor, die Fa. Schremser Bier, zu besuchen.

So starteten 15 Mitglieder am Sonntag auf vorerst noch feuchten Straßen Richtung Melk. Durch das Weitental ging es zum Mohndorf Armschlag, wo wir uns beim Mohnwirt stärkten. Nochmals ein großes Dankeschön an Hubert Kalteis, der die Kosten für Speis und Trank aller Mitglieder übernahm. 

Gestärkt ging es über Rappottenstein und (irrtümlich) über Zwettl nach Kirchberg/Walde. Nach 140 Kilometern und knapp 2.000 Höhenmetern erreichten wir die Braustadt Schrems.

Am Abend empfing uns Schremser-Bier-Chef Karl Trojan und lud uns zu einem Abendessen ein. Im Namen unserer Abordnung bedankte sich Obmann Klaus Hartmann für die Einladung und überreichte einen Geschenkekorb mit Pielachtaler Dirndlspezialitäten, über den sich Karl Trojan sehr erfreut zeigte.

Am folgenden Montag stand die Brauereiführung am Programm, bei der wir einige Geheimnisse der Braukunst erfahren durften. Nach der anschließenden Jause mit Verkostung eines neuen Bio-Bieres traten wir unsere Rückreise per Rad an.

Bei optimalen äußeren Bedingungen (Sonnenschein, 22 °C) fuhren wir nach Kirchberg/Walde, am Stift Zwettl vorbei Richtung Friedersbach und in weiterer Folge über Wolfsberg, Rastenberg nach Lichtenau im Waldviertel. Dass der Werbeslogan des Waldviertels „Wir sind da, wo oben ist“ durchaus seine Berechtigung hat, konnten wir bei der etwa 25 Kilometer langen, stets leicht abschüssigen Fahrt durch das Kremstal nach Krems/Donau feststellen. Diese Abfahrt war auch mehr als verdient, denn durch das stete Bergauf-Bergab im Waldviertel hatten sich bei einigen doch schon etwas gröbere „Verschleißerscheinungen“ gezeigt.

Nach einer Stärkung in Krems führte uns die letzte Etappe am Stift Göttweig vorbei nach St. Pölten und weiter ins heimatliche Pielachtal, wo uns Hubert Kalteis mit einem Tablett voller „Schremser“ schon erwartete und wir auf zwei wunderbare Tourentage anstießen. Alles in Allem war es eine absolut großartige Radclub-Ausfahrt und sicherlich ein Highlight unserer bisherigen 9-jährigen Vereinsgeschichte. Nochmals ein Dankeschöne an Hubert Kalteis für die tolle Organisation und natürlich auch an Brauerei-Chef Karl Trojan von der Fa. Schremser Bier.